Kontrollierte Wohnungslüftung

Die neue EnEV schreibt vor das auch ältere Gebäude die nicht nach der Wärmeschutzverordnung erbaut worden sind und bei denen eine Sanierung und eine wärmephysikalische Änderung der Gebäudesubstanz erfolgt möglichst Luftdicht sein sollen und gleichzeitig trotzdem eine ausreichende Wohnungslüftung gewährleisten. Hier den notwendigen Luftwechsel sicherzustellen, stellen Bauherren, Architekten und Installateure oft vor Probleme und kann nur durch eine kontrollierte Wohnungslüftung realisiert werden. Bei Altbauten erfolgt die Lüftung normalerweise über undichte Fugen an Fenstern, Türen oder auch den Fassaden. Werden diese Elemente im einer energietechnischen Sanierung des Gebäudes nun weitestgehend luftdicht ausgeführt, ist der notwendige Austausch der Luft nicht mehr gewährleistet. Beim täglichen Duschen, Kochen oder Atmen fällt aber innerhalb der Wohnung an der dringend abgeführt werden muss, ansonsten sind Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung innerhalb der Räume nicht zu verhindern. Kaum jemand kann manuell alle Fenster im Takt für wenige Minuten öffnen und so eine Wohnraumlüftung gewährleisten. In der Praxis hilft hier nur eine mechanische Lösung die automatisch eine kontrollierte Wohnraumlüftung gewährleistet.

button energie

button gruen

button unab

© 2018 Solarzentrum Bernburg. All Rights Reserved. Designed by ml-pixeldesign